Trautmann Malermeister
 
 


Ökologie im Wohnraum


Sie wollen harmonisch und stilvoll, gesund und gleichzeitig umweltbewußt wohnen? Erinnern Sie sich noch, wie in den 70ern der "grüne Trend" mit den ersten Umweltschutzbewegungen Jutetaschen, Birkenstock-Sandalen und astigen Kiefernholzmöbeln begann?

So sinnvoll einigen schon bereits damals der Umweltschutzgedanke erschien, mit dem Look der Öko-Bewegung hatten die meisten Design-Liebhaber gelinde ausgedrückt ihre Schwierigkeiten.


Diese Zeiten sind längst vorbei. Heute, über 20 Jahre später, sind Naturfasern und elegante Optik kein Widerspruch mehr, gibt es eine große Auswahl brillanter, lösungsmittelfreier Farben und überzeugen auch wiederverwertete Materialien mit überraschender Optik. Textile Bodenbeläge aus Schurwolle, Kokos, Ziegenhaar oder Sisal schaffen eine gesunde und ansprechende Atmosphäre.

Einige Beispiele:


Akustikputz

Sie haben dünne Wände und wohnen in einer lauten Umgebung?
Schalldämpfende Akustikputze sind hier ein geeignetes Mittel um Ihnen Ihre Ruhe zurückzubringen.

Raumklima

Öko-Putze sorgen z.B. mit Baumwollanteilen für ein angenehmes Klima, indem sie die Raumfeuchtigkeit binden.
Auch Hausstaub, Pollen, Tierhaare, die von Gesunden nicht einmal bemerkt werden, machen Allergikern das Leben schwer. Immer mehr Menschen reagieren mit Atembeschwerden, Hautausschlägen und allgemeinem Unwohlsein auf diese Stoffe.
Abhilfe schaffen nach gesundheitlichen Aspekten richtig ausgewählte Wohnmaterialien, wie z.B. bestimmte Teppichböden, Linoleum, Gummiböden oder mit Naturwachs behandeltes Parkett.

Für die Wand eignen sich emissionsfreie und physiologisch unbedenkliche Farben und Putze. Diese Kombination ökologischer Materialien sorgt für ein gesundes Raumklima.


Elektrosmog

Sie wollen sich vor Elektrosmog und seinen schädlichen Auswirkungen zuhause schützen?
Dann sind für Sie abschirmende Putze und Tapeten mit Metallteilchen ein heißer Tip!

Naturbeläge
 
Edle Optik und umweltschonende Fertigung müssen kein Widerspruch sein.Unter ökologischen Gesichtspunkten gibt es inzwischen eine reichhaltige Auswahl an Wand- und Bodenbelägen. Gewachste Naturböden, naturbelassener Sisal oder die neuen Beläge aus recyceltem Papier sind auch für das Auge sehr ansprechend.

Wir üben Umweltbewußtsein bis ins Detail, da wir neben dem Einsatz von ökologischen Produkten auch Wert auf sachgemäße Entsorgung von unvermeidbaren Reststoffen legen. Im Gegensatz zu Heimwerkern verarbeiten wir 95 % unseres Materials, führen Wieder verwertbares in den Werkstoffkreislauf zurück und entsorgen Unverwertbares gemäß den gesetzlichen Vorschriften. Als Fachbetrieb des Maler- und Lackiererhandwerks sind wir Ihr Partner für ökologisches Wohnen von A bis Z.